Sport, Spannung und Spaß beim Finale des Mitsubishi Cup 2019 und dem 19. Breitensportturnier in Erbach

Am Samstag (26.10.) kamen Fahrer aus ganz Hessen nach Erbach, um bei dem Finale des Mitsubishi Cups in Erbach mit dabei zu sein.

Am Sonntag (27.10.) begeisterten die Freizeitreiterinnen und -reiter mit Spaß und tollen Vorstellungen: Das 19. Erbacher Breitensportturnier wurde ein toller Erfolg.

 

Um 15 Uhr viel der Startschuss für das Finale der Mitsubishi-Cup Tour 2019. Nach Oberursel-Bommersheim und Beerfelden machten sich nun in Erbach die Kutschenfahrer aus ganz Hessen bereit für die dritte und entscheidende Runde des alljährlichen, vom Autohaus Mitsubishi Müller gesponsorten Cup.

 

Den Anfang machten die U 16 Prüfungen, und bereits hier war die Halle mit Zuschauern gut gefüllt, welche die jugendlichen Fahrer lautstark unterstützen. Hervoragende Nachwuchsleistungen wurden hier gezeigt, der Schwerpunkt der Prüfungen lag hier allerdings nicht beim Tempo, sondern auf Linenführung, korrekte Leinenhaltung und eine möglichst harmonische Abstimmung zwischen Fahrer, Beifahrer und eingespannten Pferden.

 

So gewann den Hindernis-Fahr-WB für Einspänner Pauline Amend (VzFdFsp mit Pferden e.V.) mit 15,80 Punkten vor Justus Tekotte (PSV Neu-Isenburg) und Xenia Marie Christian (RFV Einrich Katzenelenbogen e.V.)

Den Hindernis-Fahr WB für Zweispänner gewann Marie Reinhard (VRG Südwestpfalz) mit15 Punkten vor Audrey Bannert (Pferdefreunde Bad Orb) und Ruben Morón Zirfas (RFV Neu-Isenburg)

 

Um 17.30 Uhr ging es dann mit der Komb. Hindernisfahren mit Geländehindernissen Einspänner Pferde weiter. Hier gewann souverän Eric-Peter Schäfer von der Viernheimer Kutschengilde mit einer Zeit von 130, 62 sec., der sich mit diesem Sieg in der Prüfung auch den Gesamtsieg im Mitsubishi Cup 2019 sicherte.

Bei den Zweispännern hatte Arnd Trautmann vom LRFV Rimbach mit einer Zeit von 144,56 sec. die Nase vorne. Auch er durfte sich über die Schärpe für den Cupsieg freuen.

 

Bei den Zweispännern Ponys gewann nach Beerfelden erneut Dennis Hiller (RFV Haunetal e.V.) mit 135,89 sec.. Dennis zeigte erneut konstante und hervorragende Leistungen und wurde zum wiederholten Male Gesamtsieger bei den Ponyzweispännern beim Mitsubishi Cup. Den Sieg in der Prüfung bei den Einspännern Ponys nahm Christian Litzius (PSV Hofgut Liederbach e.V.) mit einer Zeit von 132,99 sec die Schleife mit nach Hause. Den Titel im Mitsubishi Cup blieb aber in dieser Disziplin in weiblicher Hand: nach dominierenden Leistungen von Dana Schöneberger in Oberursel und Beerfelden konnte sie sich trotz Platz zwei in der Prüfung den Cupsieg sichern.

 

Zum Abschluss brachten noch die Vierergespanne die Halle zum Toben. Das Highlight des Abends wurde mit Spannung in der bis auf den letzten Platz mit Zuschauern gefüllten Halle erwartet. Sieger in dieser Prüfung und somit auch Sieger im Cup wurde Leon Zacharias Reinhardt vom RFV Groß Altenstädten e.V. mit einer Zeit von 183,88 sec..

 

Zusätzlich wurde auch ein besonderer Ehrenpreis verliehen: Der stilistische beste Fahrer des Turniers wurde mit dem Wilhelm Wörner Gedächtnispreis geehrt, der zu Ehren des unvergessenen Wilhelm Wörner ausgeschrieben wurde. In diesem Jahr durfte sich in Erbach Meriam Mahmoudi vom RFV Neu-Isenburg über die geschätzte Auszeichnung freuen

 

 

Der Mitsubishi Cup hat sich als spannendes Fahrturnier im Odenwaldkreis etabliert und bot den Zuschauern bis spät in die Nacht rasanten Sport vom Ein- bis zum Vierspänner.

 

Gleich am folgenden Sonntag (27.10.) zog der Breitensportwettbewerb viele Zuschauer ins Erbacher Reiterstadion. Nun konnten die Freizeitreiter und Turnieranfänger ihr Können in Reiter- und Geschicklichkeitswettbewerben zeigen. Es wurde vom Veranstalter betont, dass Mitmachen wichtiger ist als Gewinnen. Reiten fördert die soziale Kompetenz und um dies weiter zu fördern, veranstaltet der Odenwälder Reiterverein aus Überzeugung und für ein gutes Miteinander den Breitensporttag.

 

Von der Führzügelklasse über einen einfachen Reiterwettbewerb und Geschicklichkeitswettbewerben war alles geboten.

Besonders kreativ konnten die Reiter beim Kürwettbewerb werden. Hier zeigten die Teilnehmer zu eigener Musik und selbst entworfenen Kostümen verschiedene kreative Vorstellungen.

 

Viele Zuschauer und Teilnehmer bedankten sich im Anschluss an diese gelungene Veranstaltung bei dem Odenwälder Reitverein, weil das Motto 'Mitmachen ist wichtiger als Gewinnen' hier wirklich gelebt wird.

 

Zuhause der Sieger der Herzen: Klaus-Peter Cibis (ORV Erbach) an den Leinen
Turnierneuling Lara-Marie Walz bekommt ihr allererste Schleife vom Vorsitzenden des ORV Rainer Trumpfheller überreicht.

Bericht und Bilder: Britta Hörr-Kraus

TERMINE

12. Juli 2020

Trainings Tag Springen

15.-16. August 2020

Dressurlehrgang

mit Albert Pedram

24. Oktober 2020

Mitsubishi-Cup - Finale

25. Oktober 2020

Breitensportwettbewerb

Odenwälder Reiter-Verein Erbach e.V.

1. Vorsitzender
Dr. Rainer Trumpfheller
Friedhofstr. 70
64711 Erbach 

Telefon: +49 6062 5995

Email: rt@orv-erbach.de

 

NAVI-Adresse des Turnierplatzes:

Obere Marktstr. 45, 64711 Erbach

Datenverarbeitungsrichtlinie

Im Rahmen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung 
(EU-DSGVO) veröffentlichen wir nachfolgend unsere Datenverarbeitungsrichtlinie.

Datenschutzverarbeitungsrichtlinie vom 25.05.2018
Datenverarbeitungsrichtlinien.pdf
PDF-Dokument [64.4 KB]

Besucher seit 1999: